POL-LDK: Unfälle und Unfallfluchten Bagger beschädigt | Pressemitteilung Polizei Lahn-Dill 
News aus Wetzlar und Umgebung

POL-LDK: Unfälle und Unfallfluchten Bagger beschädigt | Pressemitteilung Polizei Lahn-Dill


News WetzlarDillenburg (ots) -
-- Haiger: Nach Parkplatzremplern geflüchtet - Nach Unfallfluchten auf dem Obi-Parkplatz und auf dem Parkplatz des Herkules Marktes bittet die Polizei um Mithilfe. Auf rund 1.500 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden, den ein Unbekannter beim Ein- oder Ausparken auf dem Obi-Parkplatz an einem grauen Renault Clio zurückließ. Am Mittwoch vergangener Woche (01.11.2017), zwischen 07.40 Uhr und 14.10 Uhr stieß der Unfallfahrer gegen den dort abgestellten Kleinwagen und machte sich aus dem Staub, ohne sich um den Schaden am Heck der Fahrerseite zu kümmern. Auf dem Parkplatz des Herkules Marktes erwischte es am Freitag (03.11.2017) die Besitzerin eines silberfarbenen Skoda Octavia. Hier ließ der flüchtige Unfallfahrer ebenfalls am Heck einen Schaden von ca. 800 Euro zurück. Hinweise zu den Unfallfahrern oder dessen Fahrzeugen erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070. Haiger: Bagger beschädigt - In der Löhrstraße ließen Unbekannte ihre Zerstörungswut an einem Bagger aus. In der Nacht von Dienstag (07.11.2017) auf Mittwoch (08.11.2017) beschädigten sie einen Frontscheinwerfer und ließen eine gelbe Rundumleuchte mitgehen. Zudem versuchten sie das Schloss der Kabinentür aufzubrechen. Der Schaden summiert sich auf etwa 800 Euro. Hinweise zu den unbekannten Vandalen nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen. Driedorf-Mademühlen: Kradfahrer stürzt - Großes Glück hatte ein 16-jähriger Mopedfahrer heute Morgen (08.11.2017), gegen 06.15 Uhr auf der Landstraße zwischen Mademühlen und Rehe. Der aus dem Westerwaldkreis stammende Hondafahrer war in Richtung Mademühlen unterwegs, als er offensichtlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Bike verlor und seine Maschine auf den unbefestigten Seitenstreifen geriet. Bei dem Versuch wieder auf die Fahrbahn zurückzulenken, geriet er in den Gegenverkehr, wo er mit einem Golf zusammen stieß. Der Unfallfahrer klagte an der Unfallstelle über Schmerzen in der rechten Schulter. Sein 23-jähriger Unfallgegner aus Mittenaar blieb unverletzt. Die Reparatur der Honda wird ca. 5.000 Euro kosten, die Blechschäden am Golf belaufen sich auf mindestens 3.000 Euro. Herborn: Unfallflucht in der Alsbach - In Höhe der Hausnummer 5 in der Alten Marburger Straße beschädigte ein Unbekannter einen dort geparkten grünen VW Lupo. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass am 04.11.2017 (Samstag), zwischen 00.00 Uhr und 15.15 Uhr ein Lkw dort wendete und dabei den Lupo am Heck beschädigte. Die Reparatur des Schadens wird etwa 1.200 Euro kosten. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Kollision mit dem grünen Lupo beobachtet? Wer kann sonst Angaben zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug machen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050. Hohenahr-Erda: Feuerwehr befreit Unfallfahrer - Mit leichten Verletzungen überstand ein 71-jähriger Unfallfahrer am Montagabend (07.11.2017) einen Verkehrsunfall. Der aus Biebertal stammende Mercedesfahrer war gegen 17.00 Uhr auf der Landstraße von Erda in Richtung Frankenbach unterwegs. Aus bisher nicht bekannten Gründen kam er mit seiner C-Klasse nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Benz durchfuhr den Straßengraben auf eine Länge von rund 150 Meter und kam auf der linken Fahrzeugseite zum Stehen. Mitarbeiter der Feuerwehr befreiten den eingeklemmten Rentner, der lediglich leichte Verletzungen davon trug. Ein Rettungswagen brachte ihn zu weiteren Untersuchungen in die Gießener Uniklinik. Den wirtschaftlichen Totalschaden am Unfallwagen schätzt die Polizei auf ca. 3.000 Euro. Guido Rehr, Pressesprecher
Rückfragen bitte an:



Polizeipräsidium Mittelhessen

Polizeidirektion Lahn-Dill

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hindenburgstr. 21

35683 Dillenburg

Tel.:
02771/907 120

Fax:
02771/907 129



E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder

http://www.polizei.hessen.de/ppmh



Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei

Twitter: www.twitter.com/polizei_mh

 
Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell
Themen in dieser Meldung
Dillenburg
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56920.rss2

Zurück zur Übersicht




Zahlen & Fakten: Stadtname:
Wetzlar

Bundesland:
Hessen

Regierungsbezirk:
Gießen

Landkreis:
Lahn-Dill-Kreis

Höhe:
168 m ü. NN

Fläche:
75,67 km²

Einwohner:
51.497

Autokennzeichen:
LDK

Vorwahl:
06441, 0641, 06446

Gemeinde-
schlüssel:

06 5 32 023



Firmenverzeichnis für Wetzlar im Stadtportal für Wetzlar